VfB Stuttgart Logo

/fileadmin/REDAKTION/Arena/Schriftzug_Aussen_MBA_606x261.jpg

Eigentümerin

Stadion NeckarPark GmbH & Co. KG

Mercedesstraße 50
D-70372 Stuttgart

Geschäftsführer: Martin Rau, Stefan Heim



Tel. +49 (0) 711 - 95 54  31 11
Fax +49 (0) 711 - 95 54  31 00

Betreiber

VfB Stuttgart Arena Betriebs GmbH

Mercedes-Benz Arena
Mercedesstraße 87
70372 Stuttgart

Geschäftsführer:
Stefan Heim und Markus Schmidt



Tel: +49 (0) 711 - 55 007 600
Fax: +49 (0) 711 - 55 007 601
E-Mail: arena@vfb-stuttgart.de

Gesellschaftliches Konstrukt

Die Landeshauptstadt Stuttgart gründete eine städtische Tochtergesellschaft, die Stadion NeckarPark GmbH & Co. KG und brachte zum 01. Januar 2009 als jetzige Eigentümerin das Stadion ein. Der VfB Stuttgart beteiligt sich an dieser Stadion KG als atypischer stiller Gesellschafter mit einer Einlage in Höhe von € 27 Mio.

Das Innenverhältnis der neuen Gesellschaft gestaltet sich mit 60:40 Prozent zu Gunsten der Stadt. Die Mehrheitsbeteiligung spielt hinsichtlich der Absicherung der Finanzierung eine bedeutende Rolle.

/fileadmin/REDAKTION/Arena/StadionKG_Rau_Heim_255x143.jpg

Die Geschäftsführer Martin Rau und Stefan Heim

Die Geschäftsführung wird partnerschaftlich durch zwei Geschäftsführer vollzogen, Martin Rau, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft mbH & Co. KG, und Stefan Heim, Direktor Stab des VfB Stuttgart 1893 e.V.
 
Der Verein besitzt aufgrund seiner Beteiligung eine Sperrminorität bei allen wesentlichen Entscheidungen. Die Stadion KG fungierte als Bauherr und baute die Arena in den Jahren 2009 bis 2011 in eine multifunktionale Fußball-Arena um. Anschließend erfolgte die Verpachtung an eine Betreibergesellschaft des VfB.


Durch das gemeinsame Agieren der Stadt Stuttgart und des Vereins entstand ein sehr gelungenes Public Private Partnership Projekt, das in dieser Konstellation mit Sicherheit Vorbildcharakter aufweist. Durch die gedankliche Trennung von rechtlichem und wirtschaftlichem Eigentum entstehen zwei entscheidende Vorteile:

  • Durch die Absicherung der öffentlichen Hand können die nötigen Finanzmittel für den Umbau in Höhe von € 60 Mio. zu kommunal-kreditähnlichen Konditionen beschafft werden. Gleichzeitig erfolgt eine Risikominimierung.
  • Die zukünftige privatwirtschaftliche Betreibung durch eine Betreibergesellschaft des VfB Stuttgart führt einerseits zu seiner Optimierung der Erlösbeteiligung und gleichzeitig zu einer Entlastung des öffentlichen Haushalts in Höhe der derzeitigen Betriebskosten von rund € 3,4 Mio.

Dieses gesellschaftsrechtliche Konstrukt führt somit insgesamt zu einer Minimierung der Finanzierungskosten bei gleichzeitiger Maximierung der Erlöspotenziale. Dies beinhaltet eine optimale Steigerung der Wertschöpfungskette und führt darüber hinaus zu einer spürbaren Entlastung der Stadtkasse und damit für den Steuerzahler. Zudem wird die Sportstätteninfrastruktur durch die Errichtung einer Ballsporthalle für ambitionierte Vereine in den Bereichen Hand-, Volley- und Basketball deutlich verbessert.

Partner des VfB Stuttgart

/fileadmin/REDAKTION/Business/Partner/Sponsoren_1415III_341x233.jpg

Panorama